Ohhh… ich bin nicht sonderlich religiös, aber zu leckeren Osterspeisen sag ich nicht nein. Neben einem Osterlämmchen (der Kuchen!) ist auch Osterbrot etwas, das in jedem Fall dazugehört. Hier in der Gegend gibt es zwei verschiedene Arten von Osterbrot – einmal eine ganz fluffige Variante, die an Baguettebrot erinnert und eine süße, buttrige Variante mit Rosinen. Dieses Rezept ist für ein süßes Osterbrot – komplett ohne Milch, ohne Ei, ohne Butter aber dafür mit ganz viel Geschmack und Liebe! Wenn du also vielleicht keine Milchprodukte oder Eier verträgst oder dich vegan ernährst, dann ist mein Rezept perfekt für dich. Aber keine Sorge: auch allen anderen wird es schmecken!

Für dieses leckere Rezept benötigst du:

 

  • Dinkelmehl
  • Hafermilch
  • Trockenhefe
  • pflanzliche Butter
  • Zucker oder Erythrit
  • Mandeln
  • Rosinen oder getrocknete Sauerkirschen, falls du keine Rosinen magst

Es ist fluffig, weich und unglaublich saftig. Es schmeckt pur fantastisch, wird aber ebenfalls gerne mit (pflanzlicher) Butter bestrichen und zusammen mit einer großen Tasse Milchkaffee genossen. 

 

Du hast dieses Rezept probiert? Dann lass es mich wissen! Ich bin super neugierig und freue mich auf dein Feedback – lass einen Kommentar hier, bewerte das Rezept und lade supergerne ein Foto mit #leniisst auf Instagram hoch! Dankeschön!

veganes Osterbrot

fluffiges, leckeres Osterbrot
Vorbereitungszeit 1 Stunde 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Gericht Dessert, Frühstück, Klassiker
Küche Bayern
Kalorien

Zutaten
 

  • 500 g Dinkelmehl (630)
  • 250 ml Hafermilch
  • 80 g pflanzliche Butter
  • 100 g Zucker (oder 120 g Erythrit)
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 100 g Rosinen oder getrocknete Sauerkirschen
  • 50 g Mandelblättchen

Anleitungen
 

  • Milch und Butter zusammen leicht erwärmen. Hefe ist relativ empfindlich, daher darf die Mischung auf keinen Fall zu warm werden. Ideal sind ca. 30 Grad, wenn du ein Thermometer hast, kannst du es auch gerne nachmessen.
  • Hefe hinzugeben, umrühren und die Mischung für 5 Minuten kurz stehen lassen
  • Mehl, Zucker, Rosinen/Sauerkirschen und Mandeln in eine große Schüssel geben.
  • Flüssigkeit dazugegeben und den Teig ca. 5 Minuten kneten
  • zu einem runden Laib formen und in der Schüssel für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. Dafür bedeckst du die Schüssel mit einem sauberen, ungenutzten Geschirrtuch
  • ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig aus der Schüssel entnehmen und auf dem Backblech erneut zu einem runden Laib formen (darf gerne etwas "höher" sein, also eher an einen Ball erinnern).
  • mit einem scharfen Messer ein Kreuz in das Brot schneiden, mit dem Geschirrtuch bedecken und nochmal für 20 Minuten ruhen lassen.
  • Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im Backofen für 35-40 Minuten backen. Wenn du deinen Ofen nicht vorgeheizt hast, braucht das Brot ggf. etwas länger.
Keyword Osterbrot, Ostern
Hast du das Rezept ausprobiert? Lass es mich wissen über @leni.isst oder nutze #leniisst