Du wolltest schon immer Abnehmen, bist aber völlig ratlos, wie du damit anfangen sollst?

Du fragst 5 Menschen, was du tun sollst und hast am Ende 6 sich völlig widersprechende Meinungen?

Keine Sorge! Ich helfe dir etwas Licht ins Dunkel zu bringen! Jeder kann abnehmen! AUCH DU!

Das Wichtigste direkt zu Beginn: wenn du Abnehmen möchtest, musst du weniger Energie zu dir nehmen, als du den lieben langen Tag über verbrauchst!

Jede Diät basiert auf diesem Effekt! Egal ob Weight Watchers, Intervall Fasten, Low Carb, Keto, Paleo, Kohlsuppendiät und wie sie alle heißen… Am Ende nimmst du ab, weil du weniger isst als dein Körper verbraucht.

Bevor wir uns aber dem Thema der unterschiedlichen Diäten widmen, starten wir mit dem Wichtigsten:

Finde dein WARUM!
Warum möchtest DU abnehmen?

Nimm dir einen Block und einen Stift und schreib alles auf, was dir einfällt!

Hier mal ein paar Beispiele, die auf meiner Liste stehen:
– ich möchte nicht mehr „die Dicke“ in der Familie sein
– ich möchte tolle Kleidung anziehen können
– ich möchte dass meine Oberschenkel nicht mehr aneinander reiben
– ich möchte in Jeans XY oder Kleid YZ passen

Egal was auf deiner Liste steht, es sollten Dinge sein, die dir wichtig sind. Dinge, die verhindern, dass du aus Langeweile isst oder in die Süßigkeitenkiste greifst!
Ich habe meine Liste als Bildschirmhintergrund am Handy, dass ich bei jeder Gelegenheit daran erinnert werde WARUM ich das mache und möchte!

Nimm dir jeden Tag am Morgen und am Abend die Zeit und lies dein(e) Warum(s) laut vor! Du solltest sie nie aus den Augen verlieren

So, wenn du dein Warum gefunden hast, kannst du dir überlegen was du erreichen möchtest. Dein Ziel sollte folgende Eigenschaften aufweisen:
– es ist realistisch!
– es ist attraktiv und du möchtest es unbedingt erreichen!
– es ist messbar!
– es ist zeitlich festgelegt!

Wenn du „irgendwann“ abnehmen willst, dann wirst du es nie schaffen – denn irgendwann ist immer in der Zukunft und wird nie kommen. Nimm dir ein bestimmtes Datum vor und überlege dir was bis dahin realistisch machbar ist (nein 10 kg in 3 Wochen ist nicht realistisch).
Also beispielsweise in den nächsten 3 Monaten möchte ich 5 Kilo abnehmen.
Du brauchst aber keine Körperwaage um abzunehmen, du kannst auch deine Maße nehmen oder anhand von Kleidungsstücken „messen“. Also beispielsweise bis zum xx.xx.2020 möchte ich in diese Jeans passen.

Schreib dein Ziel oder deine Ziele auf und lies sie dir jeden Morgen und jeden Abend laut vor!

Dein Körper verbraucht immer Energie – selbst wenn du schläfst. Denn er muss deine körperlichen und geistigen Funktionen aufrecht erhalten (wäre echt dumm, wenn du z.B. aufhören würdest zu atmen oder dein Herz stehen bleibt), die Körperwärme regulieren oder sich um die hübschen Dinge wie Haut, Haare und Fingernägel kümmern.

Wenn du dich nun bewegst, benötigt dein Körper weitere Energie. Damit meine ich noch nicht mal Sport. Sondern auch der Weg zur Kaffeemaschine oder auf die Couch benötigt etwas mehr Energie als wenn du bewegungslos im Bett liegen bleiben würdest. Je nachdem wie viel Energie du hier zusätzlich verbrauchst, desto mehr kannst du Essen ohne dass du zunimmst.

Jede Diät basiert auf diesem Prinzip: verbraucht dein Körper mehr Energie als du ihm über Nahrung gibst, dann wirst du abnehmen!

Wenn du also gerne Nudeln und Brot isst, solltest du keine Lowcarb-Diät ins Auge fassen. Wenn du ungern Lebensmittel abwiegen und aufschreiben willst, dann lass die Finger vom Kalorien zählen und Weight Watchers! Wenn du weiterhin ein Sozialleben haben willst, dann lass die Finger von der Kohlsuppe… Welche Diät zu dir und deinem Leben passt, kann ich dir leider nicht sagen! Ich kann dir aber den Tipp geben:

„Die Diät sollte sich deinem Leben anpassen,
nicht Du dein Leben an die Diät“

Meine Einführung zum Kalorien zählen findest du HIER
Vielleicht probierst du es ja einfach mal aus?